Washington (dpa) - Ein vierjähriger Junge hat in den USA unbeabsichtigt seinen Vater erschossen - mit einer Waffe, die anscheinend offen herumlag. CNN berichtet, der 35-Jährige Vater habe mit seinem Sohn einen Bekannten im Bundesstaat Arizona besucht. Dort habe das Kind eine kleinkalibrige Handfeuerwaffe aufgehoben und seinen Vater gefragt, was das für ein Ding sei. Dann habe der Kleine abgedrückt. Der Vater wurde tödlich in die Brust getroffen.