Düsseldorf (AFP) Vor der Sitzung des Verteidigungsausschusses zur Euro-Hawk-Affäre hat die SPD ihre Rücktrittsforderung an Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) erneuert. "Der Minister sollte seine persönliche Reißleine ziehen und mit seinem Rücktritt der Bundeswehr einen Gefallen tun", sagte der SPD-Verteidigungsexperte Rainer Arnold der "Rheinischen Post" (Montagsausgabe). In der Ausschusssitzung müsse untersucht werden, wie weit sich de Maizière "in seinen Widersprüchen verheddert" habe. Der Minister muss sich am Montag zum zweiten Mal den Fragen des Verteidigungsausschusses zum gescheiterten Drohnen-Projekt Euro Hawk stellen.