Montréal (dpa) - Ein Streckenposten ist wenige Stunden nach einem schweren Bergungsunfall beim Großen Preis von Kanada im Krankenhaus gestorben. Dies teilte der Internationale Automobil-Verband FIA am Sonntagabend in Montréal mit. Der Marshall sei im Sacre-Coeur-Hospital seinen schweren Verletzungen erlegen. Der 38 Jahre alte Kanadier war auf dem Circuit Gilles Villeneuve von einem Kranwagen überrollt worden. Nach Angaben der FIA hatte er sein Funkgerät fallen lassen und war gestürzt, als er es aufheben wollte.