Kabul (AFP) Durch einen Autobombenanschlag in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind mindestens 14 Menschen getötet worden. Weitere 38 Menschen seien verletzt worden, als ein Selbstmordattentäter mit seinem Fahrzeug einen Bus gerammt habe, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der Anschlag ereignete sich vor dem Obersten Gerichtshof.