Köln (SID) - Der ungeschlagene Box-Weltmeister Floyd Mayweather (USA) hat sich mit viel Risikofreude einen satten Wettgewinn erspielt. Der 36-Jährige hatte Medienberichten zufolge einen Betrag in Höhe von umgerechnet 4,5 Millionen Euro auf einen Sieg der Miami Heat gegen die Indiana Pacers im letzten Spiel der Conference-Halbfinalserie in der amerikanischen Basketball-Profiliga NBA gesetzt - und gewonnen. Der Meister aus Miami zog nach einem 99:76 ins Finale ein. Mayweathers Gewinn dürfte bei etwa 450.000 Euro gelegen haben. Im vergangenen Jahr hatte der Gesamtverdienst des Boxers laut Forbes bei 25,7 Millionen Euro gelegen.