Berlin (AFP) Mit der Enthüllung eines riesigen Daten-Überwachungsprogramms der USA befasst sich in dieser Woche auch der Bundestag. Das Parlamentarische Kontrollgremium (PKG), das für die Kontrolle der Geheimdienste zuständig ist, zog seine Sitzung um eine Woche auf Mittwoch vor, wie Parlamentsgeschäftsführer Michael Grosse-Brömer (CDU) am Dienstag in Berlin mitteilte. In der Sitzung sollten "ein paar Grundfragen" geklärt werden, unter anderem, was die deutschen Geheimdienste sagten und in welchem Umfang Deutsche betroffen seien.