Hamburg (AFP) Die Steueraffäre von FC-Bayern-Präsident Uli Hoeneß und der Ankauf neuer Steuer-CDs haben nach Medieninformationen die Zahl der Selbstanzeigen von Steuersündern in die Höhe getrieben. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres seien bereits 6358 Selbstanzeigen bei den Finanzbehörden eingegangen, berichtete "Manager Magazin online" am Dienstag unter Berufung auf eine Umfrage unter den 16 Landesfinanzämtern. Damit sei das Niveau des Vorjahres beinahe schon erreicht.