Karlsruhe (AFP) Das Bundesverfassungsgericht hat am Dienstagvormittag in Karlsruhe mit der mündlichen Verhandlung über die Euro-Rettungspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) begonnen. Auf dem Prüfstand steht die Frage, ob der mögliche Ankauf maroder Staatsanleihen durch die unabhängige EZB zu unkalkulierbaren Risiken für den Bundeshaushalt und den Steuerzahler führt.