Berlin (dpa) - Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen legt heute den Jahresbericht seiner Behörde vor. Maaßen präsentiert das Papier gemeinsam mit Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich in Berlin. Der Bericht umfasst die gesammelten Erkenntnisse des Inlandsgeheimdienstes aus dem vergangenen Jahr und gibt einen Überblick über die extremistischen Bestrebungen in Deutschland.
Wie bereits bekannt wurde, registrierte der Verfassungsschutz zuletzt wachsenden Zulauf bei islamistischen Organisationen.