Hamburg (SID) - Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher (44) will die Opfer der Flut in Deutschland finanziell unterstützen und versteigert dafür einen signierten Mercedes-Rennanzug. "Es ist furchtbar, dass diese Leute zehn Jahre nach der Jahrhundertflut teilweise ihr Hab und Gut das zweite Mal verlieren", sagte der siebenmalige Weltmeister der Bild-Zeitung: "Ich hoffe, dass viele mitbieten und eine schöne Summe zusammenkommt, mit der den Betroffenen sinnvoll geholfen werden kann. Ich lege dann auch noch einmal ein deutliches Pfund obendrauf. Bei 100.000 Euro würde ich den Betrag sogar verzehnfachen."

Bereits beim sogenannten Jahrhunderthochwasser 2002 hatte Schumacher eine Million Euro gespendet. Seit Tagen kämpfen besonders wieder die Menschen im Süden und Osten Deutschlands gegen die Wassermassen.

Wer Schumachers Rennoverall bei der Bild-Aktion für einen guten Zweck ersteigern möchte, muss eine SMS mit dem Kennwort ANZUG gefolgt von einem Leerzeichen und der Summe des Mindestgebots in Euro an die Kurzwahl 40400 (0,50 Cent/SMS) senden.