Paris (AFP) Die um das Image ihrer Stadt besorgten Pariser Behörden wollen Touristen künftig besser vor Taschendieben schützen. Die Polizei der französischen Hauptstadt stellte am Dienstag ein Maßnahmenpaket vor, um die Zahl der Diebstähle vor allem an touristischen Orten einzudämmen. So soll gemeinsam mit der Tourismusbranche eine Liste mit Hotels erstellt werden, in deren Nähe Sicherheitsvorkehrungen verstärkt werden müssen. Auch mit ausländischen Botschaften soll enger zusammengearbeitet werden, damit diese ihre Bürger für das Thema sensibilisieren.