La Plata (dpa) - Ein Fußball-Fan ist in Argentinien bei Zwischenfällen vor einem Spiel der 1. Liga umgekommen. Der 38 Jahre alte Mann wurde vor der Partie zwischen Estudiantes und Lanús von einem Geschoss tödlich an der Brust getroffen.

Drei Polizeibeamte wurden wegen des Verdachts, für den Tod verantwortlich zu sein, festgenommen, teilte der Sicherheitsminister der Provinz Buenos Aires, Ricardo Casal, mit. Als der Lanús-Anhänger das Stadion in La Plata ohne Ticket betreten wollte, sei offenbar von einem der Polizisten aus kurzer Entfernung ein Gummigeschoss abgefeuert worden.

Die Partie wurde nach der ersten Halbzeit bei einer 2:0-Führung für Estudiantes abgebrochen.

Bericht Nachrichtenagentur Télam

Bericht Nachrichtenagentur dyn