Sao Bernardo (SID) - Brasiliens Fußball-Idol Pelé hat ein Jahr vor Beginn der Weltmeisterschaft in seinem Heimatland die Arbeit von Ex-Seleção-Trainer Mano Menezes kritisiert. "In den vergangenen zwei Jahren hat es große Fehler gegeben", sagte der 72-Jährige bei einem Sponsorentermin im VW-Werk in Sao Bernardo: "Brasilien hat mit vielen verschiedenen Aufstellungen gespielt und viele Experimente gemacht. Wir hatten in dieser Zeit keine Basis."

Menezes war im November des vergangenen Jahres entlassen worden, nun soll Luiz Felipe Scolari, brasilianischer Weltmeister-Coach von 2002, den Titeltraum der Südamerikaner erfüllen. "Gute Individualisten von uns spielen in der ganzen Welt", sagte Pelé, "ich hoffe, dass Scolari nun ein Team formt und es sich einspielt."