Hamburg (SID) - Der ehemalige Fußball-Nationaltorhüter Frank Rost wird offenbar neuer Geschäftsführer beim Handball-Bundesligisten HSV Hamburg. Der 39-Jährige soll laut NDR 90,3 Ende der Woche einen Vertrag beim Champions-League-Sieger unterschreiben. "Solange nichts unterschrieben ist, bestätige ich nichts und dementiere nichts", sagte Rost dem Sport-Informations-Dienst (SID).

HSV-Präsident Matthias Rudolph hatte bereits in der vergangenen Woche erklärt, dass man Rost ein konkretes Angebot unterbreitet hätte. Nun scheint man zu einer Einigung gekommen zu sein. Der ehemalige Schlussmann des Hamburger SV und Werder Bremen soll sich beim Ex-Meister vor allem um Marketingaufgaben kümmern und bei der Sponsorensuche helfen.