Teheran (AFP) Wenige Tage vor der Präsidentschaftswahl im Iran hat der einzige Reformer unter den Bewerbern seine Kandidatur zurückgezogen. Mohammed Resa Aref gab seine Entscheidung am Dienstag auf seiner offiziellen Internetseite bekannt. Er folge damit einer Aufforderung von Ex-Präsident Mohammed Chatami, erklärte der 61-Jährige. Er hatte unter anderem angekündigt, sich im Fall eines Wahlsieges für die Verbesserung der Beziehungen zu anderen Staaten einzusetzen.