Ottawa (AFP) Nach dem Bekanntwerden des riesigen Spähprogramms des US-Geheimdienstes hat nun auch Kanada erklärt, dass sein Geheimdienst weltweit Telefon- und Internetdaten abgreift. Verteidigungsminister Peter MacKay bestätigte am Montag im Parlament die Existenz des entsprechenden Programmes, von dem zuvor eine Zeitung berichtet hatte. Laut der "Globe and Mail" ähneln die kanadischen Geheimdienstaktivitäten denen der USA.