Paris (dpa) - Die französischen Fluglotsen wollen ihren ursprünglich bis Donnerstag geplanten Streik um einen Tag verkürzen. Das kündigte die Gewerkschaft SNCTA jetzt in Paris an. Vorher hatten die Regierungen von Frankreich und Deutschland in Brüssel angeregt, ob die EU-Kommission die geplanten Liberalisierung der Flugsicherung verschieben könnte. Darauf reagierte die Arbeitnehmervertretung der französischen Flugloten nun. Wegen des Streiks waren schon heute rund 1800 Verbindungen für Frankreich-Reisende gestrichen worden.