Berlin (dpa) - Dämpfe eines Reinigungsmittels haben am Flughafen Berlin-Tegel einen Rettungseinsatz ausgelöst. 19 Menschen erlitten Atemwegsreizungen, zwei wurden in ein Krankenhaus gebracht. Ein
Terminal blieb mehrere Stunden geschlossen. Von den Atemproblemen betroffen waren Sicherheitsleute, die am Morgen ihren Dienst antraten. Das Reinigungspersonal habe zuvor die Räume im Terminal nicht ausreichend gelüftet, sagte ein Flughafen-Sprecher.