Genf (AFP) Die Regierung in Bern verlangt von den USA eine Stellungnahme zu den vom Ex-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden berichteten US-Spionageaktivitäten in der Schweiz. Wie das Schweizer Außenministerium am Dienstag mitteilte, wurde der US-Botschaft eine diplomatische Note mit der Aufforderung übersandt, diese Berichte aufzuklären. Weiter bestätigte das Ministerium, dass Snowden vom März 2007 bis Februar 2009 als diplomatischer Mitarbeiter der US-Vertretung bei den Vereinten Nationen in Genf akkreditiert war.