Riad (AFP) Ein Zusammenschluss von sechs arabischen Staaten hat Sanktionen gegen die schiitische Hisbollah-Miliz wegen deren Eingreifen in den syrischen Bürgerkrieg angekündigt. Wie der Golfkooperationsrat nach einem Treffen auf Ministerebene am Montag in Riad mitteilte, richten sich die Sanktionen gegen Mitglieder der Miliz und betreffen "Aufenthaltserlaubnisse sowie Finanz- und Handelstransaktionen". Ferner forderte der Rat die Regierung des Libanon - der Heimstatt der Hisbollah - auf, ihrer Verantwortung gerecht zu werden und angesichts "der illegalen und unmenschlichen Vorgehensweise" der Miliz in Syrien zu handeln.