Hanau (dpa) - Drama im hessischen Wildpark Hanau: Der wenige Wochen alte Elch Herbert hat sich ein Bein gebrochen und muss aufwendig behandelt werden. Sie habe es nicht übers Herz gebracht, das Tier einschläfern zu lassen, sagte die zuständige Tierpflegemeisterin. Der Elch-Bulle wurde betäubt und das gebrochene Bein geschient. Der junge Elch wimmerte lauthals und humpelte auf drei Beinen durch das Gehege. Herbert fiel immer wieder um. Kindergartenkinder, die zu Besuch waren, weinten bei dem Anblick.