New York (AFP) Der US-Technologiekonzern Google hat sich den heftig umworbenen israelischen Navigationsdienst Waze gesichert. Google gab die Übernahme am Dienstag auf seinem Firmenblog bekannt, nannte aber keinen Kaufpreis. Das "Wall Street Journal" hatte zuvor berichtet, dass der Suchmaschinenriese mehr als eine Milliarde Dollar (750 Millionen Euro) für Waze bezahlen wolle. Der werbefinanzierte Kartendienst funktioniert wie eine Art soziales Netzwerk für Autofahrer und ergänzt das Navigationssystem um aktuelle Hinweise von Nutzern über Unfälle, Baustellen oder Staus.