Tuxtla Gutiérrez (AFP) Drei mutmaßliche Vergewaltiger sind von einem wütenden Mob im Süden Mexikos bei lebendigem Leibe verbrannt worden. Einer der Männer sei noch am Tatort im Bundesstaat Chiapas gestorben, die beiden anderen seien zwei Tage später ihren schweren Verbrennungen im Krankenhaus erlegen, teilten die Justizbehörden am Mittwoch mit. Die Tat in der Gemeinde Las Ollas in San Juan Chamula wurde gefilmt.