Ankara (AFP) Die Polizei in Ankara ist erneut mit Tränengas gegen demonstrierende Regierungskritiker vorgegangen. Rund 2000 Menschen versammelten sich am Mittwochabend im Zentrum der türkischen Hauptstadt und skandierten Parolen gegen die Regierung von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan, wie ein Fotograf der Nachrichtenagentur AFP berichtete. Ein Autofahrer, der zur Unterstützung der Demonstranten hupte, wurde festgenommen.