Washington (AFP) Im US-Bundesstaat Texas ist ein verurteilter Mörder hingerichtet worden. Der 44-jährige Elroy Chester starb in der Nacht zu Donnerstag durch eine Giftspritze, wie die Justizbehörden mitteilten. Chester hatte den Mord an fünf Menschen gestanden und war seit 14 Jahren im Todestrakt. Währenddessen reichte er mehrere Gnadengesuche ein und begründete dies damit, dass er geistig zurückgeblieben sei. Am Mittwoch wies das Oberste Gericht der USA sein letztes Gnadengesuch zurück. Es war die 499. Hinrichtung in Texas seit Wiedereinführung der Todesstrafe 1976.