München (dpa) - BA-Chef Frank-Jürgen Weise sieht den Arbeitsmarkt in Deutschland auseinanderdriften. Es gebe die Tendenz zu einer zunehmenden Lohnungleichheit, sagte der Chef der Bundesagentur für Arbeit der "Süddeutschen Zeitung". Der Unterschied zwischen oben und unten wachse. Wer heute bei der Entwicklung und Herstellung von Produkten bestehen könne, habe eine gute Schulausbildung, bilde sich weiter und habe in der Regel ein gutes Einkommen. Wer nicht mithalten könne, für den blieben, wenn überhaupt, nur niedrig bezahlte Jobs.