Dresden (AFP) Die Linke hat am Samstag ihren Parteitag in Dresden fortgesetzt. Zum Auftakt spricht die Parteivorsitzende Katja Kipping zu den rund 500 Delegierten, für den Nachmittag ist die Rede von Fraktionschef Gregor Gysi angesetzt. Nach mehrstündiger Debatte sollen die Delegierten dann am Abend das Wahlprogramm "100 Prozent sozial" verabschieden. Zentrale Forderungen sind die Anhebung des Spitzensteuersatzes auf 53 Prozent sowie eine Millionärsteuer, ein Mindestlohn von zehn Euro, die Abschaffung des Hartz-IV-Systems und die Anhebung der Renten. Kontrovers debattiert werden dürfte über die von einigen Linken erhobene Forderung nach einer Abkehr vom Euro.