Washington (AFP) Wenige Tage vor seinem Berlin-Besuch hat US-Präsident Barack Obama einen neuen US-Botschafter für Deutschland nominiert. Der Jurist und Investmentbanker John Emerson soll in Obamas zweiter Amtszeit die Interessen der Vereinigten Staaten in der Bundesrepublik vertreten, wie das Weiße Haus am Freitag mitteilte. Emerson folgt auf Philip Murphy, der das Amt 2009 angetreten hatte. Wie Murphy war auch Emerson ein eifriger Sammler von Wahlkampfspenden für Obama. Nicht selten werden in den USA finanzielle Unterstützer von Präsidenten mit begehrten diplomatischen Posten belohnt.