Berlin (AFP) Der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn, will den 17. Juni zur Erinnerung an den Volksaufstand in der DDR vor 60 Jahren wieder als gesetzlichen Feiertag etablieren. Es sei ein Fehler gewesen, den Feiertag abzuschaffen, sagte Jahn der "Mitteldeutschen Zeitung" vom Wochenende. Linken-Fraktionschef Gregor Gysi sagte, mit der Niederschlagung des Aufstands sei die Vorstellung eines demokratischen Sozialismus in weite Ferne gerückt.