Guatemala-Stadt (SID) - Weltfußballer Lionel Messi hat das argentinische Idol Diego Maradona überflügelt. Unbeeindruckt von den gegen ihn erhobenen Steuerhinterziehungsvorwürfen erzielte der Superstar des FC Barcelona beim 4:0 (3:0)-Erfolg der Argentinier im Länderspiel in Guatemala drei Treffer und zog mit nun 35 Toren im Trikot des zweimaligen Weltmeisters an Maradona (34 Treffer) vorbei. Argentinischer Rekordtorschütze ist Gabriel Batistuta mit 56 Treffern.

Der 25-jährige Messi brachte die Argentinier in der 13. Minute in Führung. Nach dem 2:0 durch Augusto Fernández (34.) legte Messi noch zwei Treffer nach (39./Elfmeter und 47.).

Die Staatsanwaltschaft für Wirtschaftsdelikte in Spanien will Anklage gegen Messi erheben, da er angeblich zusammen mit seinem Vater vier Millionen Euro Steuern hinterzogen haben soll.