Cottbus (SID) - Fußball-Zweitligist Energie Cottbus und Sportdirektor Christian Beeck beenden ihre Zusammenarbeit zum 30. Juni. Wie der Klub am Samstag mitteilte, wurde ein Aufhebungsvertrag unterzeichnet. Der 41-jährige Beeck war seit dem 1. Juli 2012 im Amt und beendet die Tätigkeit laut Vereinsangaben "aus persönlichen Gründen".

"Wir bedanken uns für die Einsatzbereitschaft von Christian Beeck, wünschen ihm privat und beruflich alles Gute", sagte Präsident Ulrich Lepsch. "Mir war wichtig, die vorbereiteten Transfers noch ordnungsgemäß zu begleiten und zum Abschluss zu bringen", erklärte Beeck.

Einen neuen Sportdirektor wird es vorerst nicht geben. Das Aufgabenfeld übernehmen Trainer Rudi Bommer und Geschäftsführer Normen Kothe.