Rio de Janeiro (SID) - Afrikameister Nigeria reist auf den letzten Drücker zum Confed Cup an. Wie ein Sprecher der "Super Eagles" mitteilte, wird die Mannschaft am Sonntag um 4.00 Uhr früh Ortszeit in Belo Horizonte erwartet. Dort trifft Nigeria in seinem Auftaktmatch bei der "Mini-WM" am Montag auf Ozeanienmeister Tahiti (16.00 Uhr Ortszeit, 21.00 Uhr MESZ).

Eine Strafe hat Nigeria wegen der verspäteten Anreise nicht zu befürchten, hieß es am Samstag vonseiten des Weltfußballverbandes FIFA. Nigeria habe im Vorfeld wegen des WM-Qualifikationsspiels in Namibia am vergangenen Mittwoch (1:1) ohnehin die Erlaubnis gehabt, verspätet anzureisen. Hinter dem ursprünglichen, mit der FIFA abgesprochenen Plan hinke Nigeria lediglich einen Tag her. Die Turnier-Regularien sehen es eigentlich vor, dass sich ein Team vier Tage vor der ersten Begegnung im jeweiligen Spielort einfindet.

Im Vorfeld des Turniers hatte es bei Nigeria teaminterne Querelen gegeben. Wie so oft in der Vergangenheit ging es um Prämien. Der nigerianische Verband hat seit geraumer Zeit finanzielle Probleme.