Netanya (dpa) - Titelverteidiger Spanien und Italien haben das Finale der U 21-Europameisterschaft am Dienstag in Jerusalem erreicht. Rekord-Europameister Italien setzte sich gegen die Niederlande mit 1:0 (0:0) durch und steht damit erstmals seit 2004 wieder in einem U 21-EM-Finale.

Im HaMoshava Stadion in Petach Tikva erzielte Fabio Borini den Siegtreffer für die Italiener in der 79. Minute. Zuvor hatten sich die Spanier zum sechsten Mal die Teilnahme am Endspiel gesichert. Der Nachwuchs des Fußball-Weltmeisters bezwang im ersten Halbfinale Norwegen mit 3:0 (1:0).

Im Netanya Stadium trafen Rodrigo (45.+1), Isco (87.) und Alvaro Morata (90.+3) für den Titelfavoriten, der auch im 25. Pflichtspiel in Serie unbesiegt blieb und im Verlaufe des Turniers noch keinen Gegentreffer hinnehmen musste. Einwechselspieler Morata erzielte sein viertes Turniertor im vierten Spiel.

Die deutsche Mannschaft war bereits in der Vorrunde an Spanien und den Niederlanden gescheitert und beendete die EM als Gruppendritter.