Belgrad (SID) - Die deutschen Handballerinnen haben bei der Weltmeisterschaft in Serbien (6. bis zum 22. Dezember) eine machbare Vorrundengruppe erwischt. Die Mannschaft von Bundestrainer Heine Jensen trifft in der Gruppe D auf Ungarn, Rumänien, Tschechien, Tunesien und Australien. Das ergab die Auslosung am Samstag in Belgrad.

"Wie erwartet haben wir wieder Ungarn als Gegner bekommen. Rumänien und Tschechien sind Gegner auf Augenhöhe. Wir müssen uns gut vorbereiten. In dieser Gruppe wird uns alles abverlangt werden. Wir wollen ins Achtelfinale und gehen aufs Parkett, um jedes Spiel zu gewinnen", sagte Jensen. Die ersten vier Mannschaften der vier Vorrundengruppen ziehen ins Achtelfinale ein.

Die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) hatte sich durch zwei Siege gegen die Ukraine in den Play-offs für die WM qualifiziert.