Montemor-o-Velho (dpa) - Der Olympia-Dritte Max Hoff und der Kajak-Vierer der Frauen sind bei den Kanu-Europameisterschaften in Portugal über die olympischen Distanzen jeweils auf Rang zwei gepaddelt.

Hoff kam im Kajak-Einer über 1000 Meter auf der Regattastrecke in Montemor-o-Velho nur knapp hinter seinem dänischen Dauerrivalen Rene Poulsen ins Ziel. Das Frauen-Paradeboot mit den Olympiasiegern Tina Dietze und Franziska Weber sowie Katrin Wagner-Augustin und Verena Hantl musste sich Ungarn geschlagen geben. Im Frauen-K2 reichte es für Carolin Leonhardt und Conny Waßmuth über die nicht-olympische 1000-Meter-Strecke ebenfalls zu Platz zwei.

Dagegen enttäuschte Canadier-Ass Sebastian Brendel: Der Olympiasieger wurde über 1000 Meter in seinem Endlauf nur Sechster und verpasste einen Podestplatz deutlich. Vor der EM hatte Brendel noch alle drei Weltcuprennen der Kanusaison zum Teil deutlich für sich entschieden.

Zeitplan Kanu-EM