Wellington (AFP) Ein elfjähriger Junge in Neuseeland soll einer Zeitung zufolge mit der 36 Jahre alten Mutter eines Schulfreunds ein Kind gezeugt haben. Der Fall habe eine juristische Überprüfung der geltenden Gesetze ausgelöst, da Frauen in dem Land bislang nicht wegen Vergewaltigung belangt werden könnten, berichtete der "New Zealand Herald" am Samstag. Demnach nahmen die Sozialbehörden das Baby vor zwei Monaten unter ihre Fittiche, wollten die Identität der beiden Eltern aber nicht bestätigen.