Berlin (dpa) - FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle hat sich mehrere Brüche zugezogen. Eine Sprecherin bestätigte einen Bericht der Berliner "B.Z. am Sonntag". Es sei nichts Schlimmes, sagte sie. Brüderle ist auch Spitzenkandidat für die Bundestagswahl. Für den Wahlkampf ausfallen, soll er nicht. Die Zeitung berichtet, der Unfall sei bei einer Wahlkampf-Veranstaltung in Rheinland-Pfalz passiert. Brüderle sei gestürzt, als er das Podium verließ und habe sich Brüche an Fuß und Hand zugezogen. Er sei schon operiert worden.