Dresden (dpa) - Die Linke wird heute ihr Programm für die Bundestagswahl beschließen. Geplant ist unter anderem ein Spitzensteuersatz von 53 Prozent sowie höhere Steuern auf Erbschaften und große Vermögen. Mit den zusätzlichen Einnahmen will die Linke das Rentenniveau um 10 Prozent erhöhen, eine Mindestrente von 1050 Euro garantieren und den Hartz-IV-Regelsatz anheben. Die Abstimmung auf dem Parteitag in Dresden ist für den Abend geplant. Interne Debatten gibt es noch über den Kurs in der Euro-Politik.