Berlin (dpa) - Die Piratenpartei geht mit der Forderung nach einem kompletten Umbau des Rentensystems in den Bundestags-Wahlkampf.

Die politische Geschäftsführerin der Piraten, Katharina Nocun, sagte dazu der Nachrichtenagentur dpa: "Wir müssen ganz dringend über die Rentenfrage sprechen. Mit dem derzeitigen System sind wir überhaupt nicht zukunftsfähig."

Dies sei nicht nur ein Problem der jungen Generation, sondern auch der Älteren, die sich Sorgen um die Zukunft ihrer Kinder und Enkel machten. "Wir wollen eine Rentenversicherung für alle, für die alle einzahlen: auch Beamte und Selbstständige", sagte Nocun. Ebenso müssten Kapitalerträge erfasst werden.

"Die aktuelle Beitragsbemessungsgrenze ist verantwortungslos", fügte sie hinzu. Als positives Beispiel nannte Nocun die Schweiz, wo reiche Bürger erheblich mehr in das Rentensystem einzahlen müssten.

Piraten-Wiki