Canet (SID) - Brustschwimmer Marco Koch hat beim Meeting im französischen Canet für den einzigen deutschen Sieg gesorgt. Zum Auftakt der dritten und letzten Station der Mare-Nostrum-Tour distanzierte der Darmstädter über 200 m Brust in persönlicher Saisonbestleistung von 2:10,34 Minuten den Japaner Daiya Seto (2:11,57) um mehr als eine Länge. Dritter wurde der deutsche Meister Christian vom Lehn aus Essen (2:13,15).

Die Essenerinnen Caroline Ruhnau über 50 m Brust (31,87 Sekunden) und Dorothea Brandt über 50 m Freistil (25,19) sowie der Potsdamer Yannick Lebherz über 200 m Freistil (1:49.70) steuerten drei zweite Plätze für das deutsche Team bei.

Weltrekordlerin Britta Steffen (Halle/Saale) verzichtete am Samstag wegen einer Erkältung auf ihren Start über 50 m Freistil. "Britta hat leichtes Fieber, nichts Schlimmes. Das ist bei den hohen Belastungen auf der Tour nicht unnormal, deswegen haben wir sie heute rausgenommen", sagte Bundestrainer Henning Lambertz dem SID: "Ein reine Vorsichtsmaßnahme. Ob sie am Sonntag startet, werden wir kurzfristig entscheiden." Die Doppel-Olympiasiegerin von 2008 ist für den Abschlusstag der Tour über 50 m Schmetterling und 100 m Freistil gemeldet.