Birmingham (SID) - Kein Happy End gab es für Fed-Cup-Spielerin Sabine Lisicki beim "Nachsitzen" in Birmingham. Die Berlinerin schied im Viertelfinale des mit 235.000 Dollar dotierten WTA-Turniers im englischen Norden mit 6:7 (2:7), 6:2, 4:6 gegen die Amerikanerin Alison Riske aus.

Das Match war am Freitag wegen Dunkelheit abgebrochen worden. Nach einer erneuten Unterbrechung wegen Regens am Samstag fand die an Nummer fünf gesetzte Lisicki nicht mehr zu ihrem Rhythmus, bereits im ersten Satz hatte die 23-Jährige große Probleme mit der 167. der Weltrangliste gehabt.

Lisickis Fed-Cup-Kollegin Mona Barthel (Neumünster) war im Achtelfinale der mit 177.700 Euro dotierten Rasenveranstaltung an Madison Keys (USA) gescheitert.