Istanbul (AFP) Die Besetzer des Istanbuler Gezi-Parks wollen trotz des Einlenkens des türkischen Regierungschefs Recep Tayyip Erdogan ihre Proteste fortsetzen. "Wir werden unseren Widerstand angesichts der Ungerechtigkeiten in unserem Land fortführen", erklärte das Protestbündnis Taksim-Solidarität am Samstag nach nächtlichen Beratungen. "Heute sind wir noch stärker, besser organisiert und optimistischer als vor 18 Tagen" zu Beginn der Proteste, hieß es in einer im Internet veröffentlichten Mitteilung.