Paris (AFP) Der US-Internetkonzern Google will mittels Ballons das Internet in entlegene Gegenden bringen. In der Region von Canterbury an der Ostküste Neuseelands ließ Google 30 Ballons bis in die Stratosphäre aufsteigen, um Internetsignale an 50 Testkunden am Boden weiterzuleiten, wie der Konzern am Samstag mitteilte. Demnach steht Projekt namens Loon, bei dem Google mit einem örtlichen Telekommunikationsanbieter zusammenarbeitet, zwar noch am Anfang, liefert jedoch schon erste Ergebnisse.