Elmshorn (dpa) - Eine Gewitterfront mit Sturmböen hat den Feuerwehren in Schleswig-Holstein am Nachmittag zahlreiche Einsätze beschert. Feuerwehrleute mussten in mehreren Kreisen rund hundert Mal ausrücken, meist wegen umgestürzter Bäume. In Norderstedt fiel eine Ampel auf ein Auto. In der Kieler Förde riss sich ein ganzes Kreuzfahrtschiff los. Menschen kamen nach ersten Erkenntnissen bei dem Unwetter nicht zu Schaden.