Bamberg (dpa) - Die Brose Baskets Bamberg haben sich als drittes Team in der Basketball-Bundesliga ihren vierten Meistertitel nacheinander gesichert.

Die Franken setzten sich in einem packenden Krimi mit 91:88 (74:74, 32:37) nach Verlängerung gegen die EWE Baskets Oldenburg durch und gewannen die Finalserie glatt mit 3:0. Dabei zeigte der Serienchampion wie schon in der zweiten Partie großen Kampfgeist und holte einen zwischenzeitlichen Elf-Punkte-Rückstand auf.

Bester Werfer beim insgesamt sechsten Meister-Coup war Bostjan Nachbar mit 20 Punkten, bei Oldenburg holten Chris Kramer, Dru Joyce und Adam Chubb jeweils 16 Zähler. Vor Bamberg hatten in der Bundesliga bislang ALBA Berlin und Bayer 04 Leverkusen vier oder mehr Titel hintereinander gefeiert.

Statistik