Paris (AFP) Die europäischen Rüstungskonzerne EADS, Dassault Aviation und Finmeccanica fordern eine sogenannten MALE-Überwachungsdrohne aus heimischer Produktion. Die europäischen Regierungen sollten ein Programm zur Entwicklung eines solchen unbemannten Flugobjekts auf den Weg bringen, um künftig nicht mehr auf Geräte aus den USA oder Israel angewiesen zu sein, erklärten die Unternehmen am Sonntag. EADS als europäisches Gemeinschaftsunternehmen sei zusammen mit den Partnern Dassault aus Frankreich und Finmeccanica aus Italien bereit, "solch ein Programm zugunsten der Sicherheitsbedürfnisse unserer Regierungen und Streitkräfte umzusetzen".