Berlin (dpa) - Meistertrainer Jupp Heynckes schließt nach seinem Rückzug beim FC Bayern München ein neues Engagement als Chefcoach bei einem Club oder einer Nationalmannschaft aus.

«Ich habe zwar etwas gegen Endgültigkeit. Aber ich kann Ihnen versichern: Ich habe nicht vor, noch einmal zu trainieren. Ich hatte einen würdigen Abschluss», sagte der 68-Jährige in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin «Spiegel». Die Rekordsaison mit dem Gewinn von Champions League, Meisterschaft und DFB-Pokal sei vor allem deshalb möglich gewesen, weil alle Münchner Spieler «ihre Egoismen überwunden haben, selbst die, die das vorher nie gelernt hatten. Sogar Robben und Ribéry haben plötzlich Defensivaufgaben übernommen», sagte Heynckes.