Köln (SID) - Nach dem verpassten Aufstieg des italienischen Fußball-Drittligisten US Lecce in die Serie B ist es am Sonntagabend in der süditalienischen Stadt zu schweren Krawallen gekommen. Nach dem 1:1 gegen Carpi FC griffen Hunderte Hooligans die Sicherheitskräfte an, verwüsteten das Stadion und setzten mehrere Polizeiautos in Brand.

Die Hooligans warfen mit Steinen, mehrere Polizisten wurden verletzt. Die Sicherheitskräfte setzten Tränengas gegen die Randalierer ein. Erst nach mehreren Stunden konnte die Ordnung rund um das Stadion wieder hergestellt werden.