Berlin (dpa) - Die Bundesregierung setzt sich für die EU-weite Einführung von Schockbildern auf Zigarettenschachteln ein. Wie das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" berichtet, sollen die Hersteller künftig Bilder von Raucherbeinen oder Krebslungen auf alle Päckchen drucken. Darauf hätten sich die Staatssekretäre der zuständigen Bundesministerien Anfang Juni geeinigt. Die Regierung unterstützt zugleich den Plan der EU, Mentholzigaretten zu verbieten. Derzeit wird in der EU über die Tabakproduktrichtlinie diskutiert.