Ardmore (dpa) - Phil Mickelson geht bei den US Open als Spitzenreiter auf die Schlussrunde. Der viermalige Major- Champion aus den USA spielte auf dem Par 70-Kurs des Merion Golf Club in Ardmore/Pennsylvania eine Par-Runde und liegt im Gesamtklassement mit 209 einen Schlag unter Platzstandard.

Die beiden Amerikaner Hunter Mahan und Steve Stricker, sowie Charl Schwartzel (Südafrika) teilen sich mit einem Schlag Rückstand Rang zwei. Mickelson hatte bislang noch nie die US Open gewinnen können, das zweite Major des Jahres jedoch schon fünfmal als Zweiter beendet.

Marcel Siem spielte auf der dritten Runde ebenso wie Martin Kaymer eine 77. Mit elf Schlägen über Par liegt Siem auf Position 44, Kaymer rangiert mit +15 auf Platz 63. Chancenlos ist auch Tiger Woods. Der Weltranglisten-Erste hat neun Schläge Rückstand auf Mickelson und somit keine Chance mehr auf seinen 15. Sieg bei einem Majorturnier.